Felsklettern-Seminar

Beschreibung

Das Felsklettern-Seminar richtet sich an Menschen, die das Felsklettern aus privaten oder pädagogischen Gründen anwenden wollen. Es steht nicht die sportliche Leistung im Vordergrund. Auch nicht in der Ausbildung! Das Klettern ist Mittel zum Zweck. Leistungsdruck und Konkurrenz sind fehl am Platz. Der Spaß und die Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund.
Demzufolge sind die Schwierigkeiten auch von jedem Teilnehmer zu bewältigen. Ganz nach den persönlichen Bedürfnissen kann der Schwierigkeitsgrad gesteigert werden.

Facts

Dauer: 4 Tage

Teilnehmerzahl: 6-10 TN

Durchführungsort: Marburg / Frankfurt, Freiburg Deutschland oder Vogesen Frankreich

Unterkunft: im eigenen Zelt

Verpflegung: Gruppenversorgung (gemeinschaftliches Kochen)

Kosten: 600 €, im Rahmen einer Ausbildung günstiger.

Inhalte

  • Toprope-Klettern am Naturfelsen
  • Sicherungstechnik mit drei verschiedenen Sicherungsgeräten
  • Klettertechnik
  • Aufbau von Umlenkungen und Kletterstellen am Naturfelsen
  • Abseilen am Naturfelsen
  • Bouldern

Anmelden

Nach einer allgemeinen Einführung in die Sicherungstechnik werden wir uns mit der Klettertechnik im besonderen befassen. Ebenso steht der sichere Aufbau von Kletterstellen auf dem Programm. Klettererfahrung ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung. Wir fangen ganz von vorne an. Notwendig ist allerdings die Bereitschaft einfache Kletterrouten anzugehen. hierfür bedarf es ein Mindestmaß an “Höhentauglichkeit”!

Das Seminar umfasst die Grundlagen um Top-Rope Stellen für Teilnehmer einzurichten. Die Vorstiegstechnik wird in Ihren Grundlagen soweit erklärt, dass Sie im Notfall einen Teilnehmer aus der Route schnell und sicher bergen können. Die umfangreiche Vorstiegstechnik wird in einer eigenständigen Fortbildung im Vorstiegs-&Mehrseillängen-Seminar vermittelt.

Ein weiterer wichtiger Programmpunkt ist das Abseilen. Auch hier lernen Sie alles notwendige um diese Aktion sicher durchführen zu können. Für den Notfall lernen Sie eine einfache, schnelle Methode um Teilnehmer sicher aus der Kletterroute bringen zu können.

Zum Schluss ist noch das Bouldern auf der Themenliste. Bouldern ist das Klettern in Absprunghöhe. Zum Schutz liegt unter den Teilnehmern nur eine Sprungmatte. Der große Vorteil des Boulderns ist der Soziale Aspekt. Die Kletterer sind viel mehr im Dialog und versuchen in der Regel gemeinschaftlich das (Kletter-)Problem zu lösen. Weiterhin ist Bouldern eine sehr effektive Methode um die Klettertechnik mit viel Spaß schnell zu erhöhen.

Sollte das Wetter in Deutschland schlecht sein weichen wir in der Regel ins Tessin in der Schweiz aus.

 

 

Der Kurs ist auch als Weiterbildung für Trainer mit Vorerfahrung geeignet.

Zurück

oder weiter zu: