Trekkingguide-Seminar

Trekkingguide-Seminar

Beschreibung

Schwerpunkt der Ausbildung beim Trekkingguide-Seminar liegt auf der Führung von Gruppen in Wildnisgebieten. Konzipiert ist es als Lehr-Trekkingtour, welche durch eine Wald-, Sumpf-, Berg- und seenreiche Urlandschaft führt. Wir bewegen uns während des Trekkingguide-Seminars in wegloser und mit Pfaden durchzogener Wildnis, Sumpf und Urwald begegnen uns im stetigen Wechsel. Übernachtet wird an verschieden Seen oder Bächen in den Bergen. Diese Landschaft gibt ideale Möglichkeiten zum Erlernen der Orientierung mit Karte, Kompass und GPS. Dabei bezaubert die raue Urlandschaft mit ihrer Schönheit und die Tour verliert ihren Schrecken. Nach dem Abschluss des Seminars bietet sich die Möglichkeit an, die einmalig schönen Regionen eigenständig weiter zu erkunden. Empfehlung für alle, die genügend Zeit haben! Es besteht z.B. die Möglichkeit Moschusochsen in der Rogen-Region zu beobachten. Ein absoluter Traum.

Facts

Dauer: 6 Tage

Teilnehmerzahl: 6-12 TN

Durchführungsort: Schweden, in der Fjällregion 

“Da wo sich Bär und Wolf noch Gute Nacht sagen”

Unterkunft: im eigenen Zelt 

Verpflegung: Kochen in Zeltgemeinschaften

Kosten: 800 € Einzelpreis, im Rahmen einer Ausbildung günstiger.

Anreise Schweden: → Zug oder Bus nach Mora 57,14 € (Supersparpreis Europa), der Theorieteil findet im Zug statt. 

Anreise Kanada: → Flug nach Vancouver 500 – 700 € → Bus nach Squamish 30 $

Inhalte

  • Trekkingtour
  • Lagerbau / Lagerauswahl
  • Führungswissen
  • Orientierung
  • Karte & Kompass II
  • GPS & Geocaching
  • Reiserecht
  • pädagogische Grundlagen
  • tierische Notnahrung
  • praktisches Notfallverhalten
  • Kontakt & Deeskalation
  • Umgang mit Raubtieren
  • pädagogische Grundlagen
  • tierische Notnahrung
  • praktisches Notfallverhalten
  • Kontakt & Deeskalation
  • Umgang mit Raubtieren

Anmelden

Zurück

oder weiter zu:

grundlagen-und-wildnispaedagogik-seminar
trekkingguide-seminar
kanuguide-seminar
felsklettern-seminar
bushcraft-seminar
teamtraining-seminar
wildnistherapie-seminar