Bildungsprämie

Pfeil- wir akzeptieren die Bildungsprämie

Die Bildungsprämie fördert unsere Ausbildungen!

Hier finden Sie nützliche Informationen zum Bildungsgutschein. Wichtig ist, dass dieser ausgestellt wird bevor die Ausbildung beginnt und bevor der Ausbildungsvertrag abgeschlossen wird.

weiterlesen

 

Die Bildungsprämie ist eine Förderung des Bundesministeriums für Forschung und Bildung.

Logo Bildungsprämie

Gefördert werden Fachkurse bis maximal 240 Stunden Umfang. Den Bildungsgutschein wird durch einen Berater in einem Beratungsgespräch ausgestellt.

Berater finden

 

Unsere Ausbildungen können pro Jahr mit 500 € durch die Bildungsprämie gefördert werden. Je nach Bundesland gibt es Beschränkung in der Höhe der insgesamten Ausbildungskosten.

Gefördert werden:

Wie funktioniert die Förderung?

Eine Förderung ist bis zu 70 % der Kursgebühren der Weiterbildung möglich. Die höchste Förderungssumme beträgt 500 €. Der Kursteilnehmer zahlt nur seinen Anteil. Das wären dann aktuell in der Erlebnispädagogik Ausbildung 1100 € und in der Wildnispädagogik Ausbildung ebenfalls 500 €. Pro Jahr wird allerdings nur ein Bildungsgutschein ausgestellt.

Die Bildungsprämie rufen wir dann von der L- Bank Staatsbank für Baden Württemberg ab. Es müssen hierzu lediglich von den TeilnehmerInnen ein paar Unterschriften geleistet werden.

Der Bildungsgutschein muss nicht genau die Wortwahl der Ausbildung enthalten. Vielmehr wird er etwas allgemein gehalten und soll Ihnen die Möglichkeit geben unter vielen Ausbildungsanbietern den richtigen Ausbilder für Sie herauszufinden. Somit haben Sie auch noch die Möglichkeit zu variieren. Das bedeutet das zum Beispiel der Bildungsgutschein für die Umweltpädagogik-Ausbildung ausgestellt werden kann. Dieser wird dann trotzdem in unserer Erlebnispädagogik Ausbildung oder Natur- und Wildnispädagogik-Ausbildung eingelöst.

Förderungsvoraussetzungen

Wer einen Bildungsgutschein in Anspruch nehmen möchte, muss einige Voraussetzungen erfüllen. Diese sollten Sie vor dem Beginn der Ausbildung abklären muss.

  • Die wöchentliche Mindestarbeitszeit muss 15 Stunden betragen oder Sie befinden sich in Eltern- oder Pflegezeit.
  • Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf bei Alleinstehenden nicht mehr als 20.000 € betragen und bei gemeinsam veranlagten dürfen 40.000 nicht überschritten werden.
  • Pro Jahr wird nur ein Bildungsgutschein ausgestellt.
  • Der Berater muss vor der Erstellung des Ausbildungsvertrages kontaktiert werden und der Bildungsgutschein muss ebenfalls vor der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrags ausgestellt werden.

Weiterhin sind folgende Fristen zu beachten:

  1. Spätester Beginn der Ausbildung
  2. Abrechnungsfrist des Gutscheins

Versäumen Sie diese Fristen verliert der Gutschein seinen Wert. Auf der anderen Seite passiert es immer wieder, dass unsere Ausbildungen ausgebucht sind. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten frühzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen und die Beantragung des Gutscheins mit uns zu planen.

Bildungsgutschein beantragen

Den Bildungsgutschein erhalten Sie durch einen Berater. Einen Berater in Ihrer Nähe können Sie ganz leicht über die Liste/Karte der Beratungsstellen finden.

In Freiburg ist die Volkshochschule Freiburg zuständig,

Berater: Herr Alessandro Greco, Volkshochschule Freiburg e.V. Friedrichstr. 52 79098 Freiburg

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite des Europäischen Sozialfonds für Baden Württemberg unter www.esf-bw.de

Sollten Sie Probleme haben den Bildungsgutschein zu beantragen helfen wir Ihnen gerne und finden bestimmt eine Lösung. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an.