Bushcraft Guide Ausbildung

Outdoortrainer-Fortbildung

Bushcraft- Guide-Ausbildung

Die Bushcraft-Guide-Ausbildung ist eine besondere Ausbildung von Outside e.V.. Das Einsatzgebiet reicht von Bushcraft Tagesveranstaltungen über lange Touren bis hin zu Ausbildungsseminaren. Als Bushcraftguide* sind Sie der Spezialist für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Immer sind es Aktion außerhalb der Zivilisation unter einfachen Bedingungen in der Wildnis. Sie können ebenfalls als Reiseleiter in der Wildnis tätig sein oder auch als Betreuer in der Jugendhilfe tätig werden.  Zudem können Sie verschiedensten Teams in Klassen und Unternehmen dabei helfen in der Wildnis zurecht zu kommen.

Sie sind durch diese Ausbildung also bestens für alle Bushcraft-Veranstaltungen aufgestellt! 

 

 

 

Facts

Die Bushcraft Guide Ausbildung beinhaltet vier Ausbildungsseminare: Einführung Webinar, Trekkingguide & Wildnispädagogik,  Bushcraft basic Seminar, Bushcraft-Online-Seminar

Dauer: 9 Tage Seminar, 3 Onlineseminare, 1 Webinar, 3 Tage Solo die innerhalb von 3 Jahren absolviert werden können

Teilnehmerzahl: 6 – 16

Durchführungsort: Frankfurt und Schweden

Unterkunft: im eigenen Zelt und Tarp

Verpflegung: Selbstversorgung

Kosten: Die komplette Ausbildung kostet  1400 €. zzgl. Verpflegung, Unterkunft und Reisekosten.

Termine

 

 

Aufbau und Inhalt

Die Bushcraft  Ausbildung beinhaltet auch die Inhalte der Wildnispädagogik Ausbildung. Wir zertifizieren Ihnen  diese Ausbildung ebenfalls! Die Bushcraftguide Ausbildung unterscheidet sich von unseren anderen Ausbildungen. In dieser Ausbildung wird neben der Teilnahme an den Seminaren sehr viel Wert auf eigenständiges Arbeiten gelegt. Zu Beginn der Bushcraftguide Ausbildung erhalten Sie ein Themenheft. Dieses arbeiten Sie während der Ausbildung ab. Sie werden aber dabei natürlich nicht alleine gelassen. Matthias Rieps begleite die Lernelement mit Onlineseminaren. In diesen Webinaren gibt er Tipps, erklärt Techniken und gibt Feedback. Ein Höhepunkt der Ausbildung ist das Solo, alleine oder zu zweit verbringen Sie drei Tage in der Natur und setzen das Gelernte um.

Anmeldung

Zur Anmeldung benutzen sie bitte das Buchungssystem.

Onlinebuchung

-> Tipp:

Die Outdoortrainer Ausbildung umfasst auch die Outdoorguide, Erlebnispädagogik, Wildnispädagogik und Wildnisführer Ausbildung zu einem besonderen Vorzugspreis.  

Definition Bushcraft

Bushcraft kann übersetzt werden als Buschhandwerk. Hierunter fallen alle Fähigkeiten bzw. Fertigkeiten die einem einen längeren Aufenthalt außerhalb des zivilisatorischen Lebensraums ermöglichen. In Abgrenzung zum Survival  (wobei laut Definition es beim Survival darum geht möglichst aus einer Krisensituation schnell wieder in die Zivilisation zu gelangen) geht es beim Bushcraften um einen längeren geplanten Aufenthalt im Outback. Dabei ist ein „komfortabler Aufenthalt“ nicht ausgeschlossen. Überschneidung gibt es dabei zur Wildnispädagogik, Erlebnispädagogik und zu Trekkingtouren.

Mögliche Fähigkeiten die Inhalt des Bushcrafts sein können sind:

  • Schaffung und Bau von Unterkünften
  • Feuertechniken
  • Wasser- und Nahrungsgewinnung
  • Navigation
  • Herstellung von Werkzeugen, Kochmöglichkeiten, Gefäßen, Möbeln
  • Knotenkunde 
  • Erste Hilfe und Notfallmedizin

Dabei beschäftigen sich viele „Bushcrafter“ intensiv wie mit Ihrer Ausrüstung.

Zur Grundausrüstung gehört aber nicht nur beim Bushcraften folgende Utensilien:

  • Rucksack
  • Zelt,  Hängematte oder Tarp
  • Schlafsack
  • Bekleidung
  • Feuer und Kochgeschirr
  • Wasserbehälter
  • leichte Nahrungsmittel
  • Erste-Hilfe und Notfallmedikamente,
  • Licht, Navigation, Hygieneartikel

Dirk Nüßer stellt seine Ultraleicht Ausrüstung im Blog unter dem Artikel https://out-side.net/ausruestung-fuer-ultraleicht-trekking/

Dabei überschneidet sich in den meisten Bereichen die Ausrüstungsgegenstände vom Ultraleicht Trekking mit der Bushcraft-Ausrüstung.

Aufbau der Bushcraftguide-Ausbildung

Die Ausbildung umfasst unter anderem die Themen:
Feuer (Grundlagen, Zunder, Aufbau & Sicherheit, Feuerbohren, -schlagen, Feuer bei Regen…)
Wassergewinnung und -reinigung
Knoten + Tarpaufbau 
Seilherstellung aus Naturfasern
Schnitztechnik
Pflege/Schärfen/Umgang mit Messer/ Axt/ Säge
Herstellung von Werkzeugen, Dreibein, Kochmöglichkeiten, Gefäßen,
Wildpflanzen + Bäume
Bogenschießen
Warm schlafen/ Prinzipien des Wärmeverlusts
Kochen am Feuer und auf Outdoorkochern 
Klassische Bushcraft-Ausrüstung 
 
Das Heimstudium umfasst die Themen:
 
Alle Inhalte werden selbstverständlich im Themenheft erklärt!
Mancher wird denken „Ohje, was wird da von mir gefordert?“ Aber keine Sorgen, man soll Spaß daran habe sich für die Monate mit dem Thema wirklich zu beschäftigen. Matthias Rieps steht mit Rat und Tat zur Seite.
Bau von eigener Ausrüstung: eines eigenen „Feuerstahls“, einer Bügelsäge (Sägeblatt dazu wird gestellt),
eines Spirituskochers,
eines Hobokochers. 
Feuertechniken,
Tarpaufbau und Knotenkunde vertiefen 
Tricks und Kniffe üben zum Arbeiten mit Holz und Naturmaterial in der Wildnis: z.B. schnitzen einer Schale
Sägetechniken, Holzverbindungen, Dreibein, Unterschlupfbau, Topfaufhängungen, Rindengefäß
den eigenen Blick entwickeln für natürliche Ressourcen in der Natur
Draußen übernachten und Sitzplatzarbeit
die Beschäftigung mit Pflanzen und Bäumen ist ebenfalls Bestandteil. 

Gelernt wird ohne Perfektionismus und ohne Wettbewerb, Jede/r arbeitet im eigenen Tempo, ohne Anspruch alles vollständig erreichen zu müssen. Fehler gehören dazu, denn daraus lernen wir am meisten. 

* Wir nutzen die männliche Form aus Gründen der Lesbarkeit. Alle anderen Geschlechter sollen damit ebenfalls angesprochen werden.