Trekkingguideausbildung in Mittelschweden

Wildnisführer 

„Da wo sich Bär und Wolf noch Gute Nacht sagen“

Die Wildnisführer – Trekkingguideausbildung findet in Mittelschweden in der Region Darlana statt.

Inhalt der Ausbildung sind alle Fähigkeiten die benötigt werden, um sich mit Gruppen längere Zeit von der Zivilisation entfernen zu können. Natürlich geht das nicht allein durch ein Seminar. Wie in allen Professionen steigt die Qualität mit der Erfahrung. Aus diesem Grunde wird für den Abschluss der Wildnisführerausbildung der Nachweis von 10 Tagen als Guide als Minimum vorausgesetzt.

Der Theorieteil der Ausbildung wird im Seminarraum ausgeführt, im Rahmen der vorangehenden Navigationsausbildung durchgeführt. Die Navigationsausbildung findet an drei Tagen mindestens zwei Wochen vor der praktischen Trekkingguideausbildung in Schweden statt, damit genügend Zeit bleibt um sich auf die Ausbildungs-Trekkingtour vorzubereiten. Die Trekkingguideausbildung beinhaltet folgende Inhalte:

Inhalt:

  • Ausrüstung
  • Ernährung
  • Führungswissen
  • Naturschutz
  • Orientierung
  • GPS / Geocaching
  • Outdoor Erste Hilfe
  • pädagogische Grundlagen
  • Seiltechniken
  • Tourenplanung
  • Wetterkunde

Voraussetzung: Wandern von tgl.  mind. 12 km mit Ausrüstung in weglosem Gelände

Dauer: Ausbildungstour  7 Tage

Ort: Idre, Darlana (SWE)

Kosten: 800 € pauschal, 1500 € bei Teilnahme an allen Seminaren der Wildnisführerausbildung zzgl. Verpflegung, Anreise und Übernachtung

(3000 € bei Buchung der kompletten Wildnis-. Erlebnispädagogik und Wildnisführerausbildung)

Unterkunft: im Zelt, in Wildnisgebieten

Teilnehmerzahl: min. 4, max. 20 Personen

Anreise: Die Anreise kann sehr gut über Stockholm organisiert werden. Die Trekkingguideausbildung ist die zweite Stufe der Wildnisführerausbildung. Trekkingguides führen Gruppen insbesondere in nördliche und subpolare Wildnisgebiete.

 

Termine